November 2017 Verbrauch

Der November ist um. Es gab deutlich weniger Sonne als im Oktober. Dementsprechend ist unsere Produktion vom 501 kWh auf 222 kWh gesunken.

Am 17.11.2017 fing unsere Heizsaison an. Wir heizen mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe. Das Haus ist 156 m2 groß, hat keinen Kessel oder Kamin. Die Temperatur zu Hause beträgt meistens 23-24 Grad. wir haben es gern warm 😊



Seit 95 Tagen läuft der Zweirichtung Stromzähler. bis jetzt haben wir 275 kWh vom Stromversorger bezogen und 860 kWh eingespeist.







Sollte sich jemand wundern, warum der Verbrauch so niedrig ist - es ist ein Passivhaus aus Massivholz made by Wir-Leben-Haus 😃

hier sind die Statistiken von unserem E3/DC Stromspeicher:










Der Autarkiegrad im November erreichte 41% inklusive Heizung, Warmwasser und Strom 😃

Die Energiekosten während der gesamten 95 Tage:
275 kWh x 0,29 Euro = 79,75 Euro

Für die Einspeisung bekommen wir:
860 kWh x 0,1220 Euro = 104,92 Euro zurück.

Wir sind immer noch im Plus.
Im Dezember und Januar wird die Stromproduktion noch sinken. 
Mal sehen was dabei rauskommt.

Einen sonnigen Tag noch!









Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Oktober 2017 Verbrauch

Installation der Haussteuerung

Stromverbrauch